VTA - Visual Tree Assessment

Axiom der konstanten Spannung und VTA Zitate: Feststellungen der Wissenschaft und der Praxis zu VTA und seinen monofaktoralen Regeln

GRUBER, F.  Die VTA-0,32-Restwandstärkenregel, wissenschaftlich unhaltbar und praktisch unbrauchbar, AuR 1/2007, 7-12

GRUBER, F.  Die VTA-RW/R-Grenzregel zum Baumwurf, ein weiteres wissenschaftlich nicht nachvollziehbares und praktisch inadäquates Versagenskriterium der Standsicherheit, AuR 3/2007, 75-79

GRUBER, F.  Die wissenschaftlich nicht nachvollziehbare VTA-h/D = 50-Grenzkonstante, ein kaum brauchbares, nicht justitiables Verkehrssicherheitskriterium, AuR 8/2007, 268-272

GRUBER, F.  VTA-Schlankheitskonstanten sind wissenschaftlich unhaltbar, proBaum 4/2007, 16-20

GRUBER, F.  Die Unhaltbarkeiten der monofaktoralen VTA-H/D=50-Grenzkonstanten und VTA-t/R=0,32 Bruchsicherheitsregel, Auszug aus „Aktuelles zu Versagens-/Sicherheitskriterien und zur Adaption von Bäumen“, Meidenbauer Verlagsbuchhandlung 2009

RUST, S., ROLOFF, A., SOMMER, U.  Zur Eignung des h/d-Verhältnisses als Versagenskriterium, AFZ DerWald, 24/2011, 32-34

SCHNEIDER, W.  Richter am OLG München stellt fest, dass VTA nicht revisionsfest sei, Auszug aus „Haftungsfragen im Zusammenhang mit der Verkehrssicherheit von Bäumen“, VersR 2007, 743-760, siehe auch unter Rubrik „Verkehrssicherheit bei Bäumen“

SCHULZ, H.-J.  VTA und seine fachlich belastbaren Grundlagen, WF 2005, 45-49

SCHULZ, H.-J.  Zur fachlichen Belastbarkeit von H/D-Verhältnissen bei Bäumen im Rahmen der Beurteilung ihrer Verkehrssicherheit bei der Regelkontrolle - Zugleich Erwiderung auf Hötzel „Das Höhen/Durchmesser-Verhältnis als neues justitiables Versagenskriterium bei Bäumen“, AuR, 2005, 250-252

SINN, Th. Wissenschaftlicher Exkurs – Zur Hypothese der konstanten Spannung an Bäume. Das Modell des Ingenieurbaumes und der biologische Baum, Abschrift mit freundlicher Genehmigung, www.baumstaik.de

WESSOLLY, L. (2002) Wie hohl dürfen hohle Bäume sein? Mit freundlicher Genehmigung des Autors